Motorola: Nexus 6 hat wegen Apple keinen Fingerabruckscanner

Die geliebten Geräte sollen beschützt werden.

Bevor das Nexus 6 der Öffentlichkeit präsentiert wurde, machte das Gerücht die Runde, das Phone werde einen Fingerabdrucksensor haben. Ähnlich wie beim iPhone sollte das Phone so besser vor Langfingern geschützt werden. Doch als das Nexus das Licht der Welt erblickte, stellte man erstaunt fest: Es hat keinen Fingerabdrucksensor.

Nun erklärte der ehemalige Motorola CEO Dennis Woodside, dass das Nexus 6 tatsächlich einen Fingerabdruckscanner haben sollte. Woodside zufolge wurden diese Pläne allerdings aufgrund von Apple nicht in die Tat umgesetzt. „The secret behind that is that it was supposed to be fingerprint recognition, and Apple bought the best supplier. So the second best supplier was the only one available to everyone else in the industry and they weren’t there yet“, wir er von „gizmodo“ zitiert. Demnach arbeitete man seit 2011 zusammen mit Authentec an Fingerabdruckscannern für Smartphones. Authentec wurde allerdings von Apple übernommen, die Technologie des Unternehmens stand daher ab sofort Apple zur Verfügung.

Nach der Übernahme blieb den Kunden von Authentec nur noch die Möglichkeit, solche Sensoren von anderen Zulieferenr zu beziehen. Allerdings seien diese qualitativ nicht mit der von Authentec zu vergleichen, sagt Woodside weiter. Daher habe man sich dazu entschlossen, ganz auf den Sensor zu verzichten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>