Wichtige Sicherheitseinstellungen in Skype

Sicher vor Zugriffen von außen?

Sicher vor Zugriffen von außen?

Die Software Skype stellt ein weitverbreitetes Kommunikations-Tool für private Chats und auch für die Internettelefonie dar. Leider vernachlässigen viele Skype-Nutzer die Sicherheitseinstellungen und schützen somit ihre Privatsphäre nicht ausreichend. Grundsätzlich muss zum Thema Onlinekommunikation und Sicherheit natürlich gesagt werden, dass es keinen 100 %-tigen Rundumschutz der Privatsphäre gibt, doch mit den richtigen Einstellungen in einer Software, wie Skype, kann das Sicherheitsrisiko zumindest auf ein Minimum reduziert werden. Nachfolgend nun einige wichtige Tipps, um sich in Skype bestmöglich zu schützen.

Starke Passwörter für den Skype-Account nutzen

In erster Linie ist es natürlich, wie immer im Internet, ungemein wichtig, auch für den Skype-Account ein starkes Passwort zu nutzen. Unter einem starken Passwort verstehen die Sicherheitsexperten ein Passwort, welches aus einer wahllosen Zahlen- und Buchstabenkombination besteht. Je länger dieses Passwort ist, desto besser und zudem kann es für die Sicherheit förderlich sein, wenn man auch Sonderzeichen beim Erstellen des Passworts nutzt. Ein Passwort, welches aus nur einem Wort besteht, gilt grundsätzlich als sehr unsicher und kann von einem einigermaßen fähigen Hacker binnen weniger Minuten geknackt werden! Sofern der Hacker in den Besitz des Passworts kommt, kann er natürlich den kompletten Skype-Account übernehmen und hat Zugriff auf die Chat-Logs und auch auf alle Kontakte in der Kontaktliste.

Updates und Privatsphäreneinstellungen von Skype nutzen

Es ist zudem wichtig, die Skype-Software immer auf dem neusten Stand zu halten und Updates nicht zu vernachlässigen. Denn mithilfe der Updates werden aufgedeckte Sicherheitslücken in Skype geschlossen. Des Weiteren sollten in der Software auch die Privatsphäreneinstellungen richtig konfiguriert werden. Grundsätzlich ist es hierbei ratsam, nur jenen Personen eine Kontaktmöglichkeit und auch die Profilansicht zu gewähren, die sich bereits in der Kontaktliste befinden. Zudem sollte nicht jede Kontaktanfrage von fremden Personen akzeptiert werden. Auch ist es bezüglich der Privatsphäre nicht unbedingt vorteilhaft, im Profil Telefonnummern und die komplette Adresse anzugeben.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>