Fehlermeldungen in Windows – was steckt dahinter?

Der Computer wie blockiert? Quelle: Rainer Sturm  / pixelio.de

Der Computer wie blockiert?
Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Sobald im Betriebssystem Windows in der laufenden Sitzung oder auch beim Bootvorgang ein Fehler auftritt, erhält der Nutzer nicht selten den gefürchteten Bluescreen mit einer entsprechenden Fehlermeldung. Selbst die neusten Windowsversionen sind nicht gänzlich frei von Bluescreens, wobei sich die Häufigkeit schwerer Fehler im Vergleich zu älteren Windowsausführungen doch tatsächlich in Grenzen hält. Die Fehlerbezeichnungen werden innerhalb des Bluescreen in kryptischen Zahlen- und Buchstabenfolgen angegeben, mit welchen der PC-Nutzer in den meisten Fällen nicht sonderlich viel anfangen kann. Dennoch lässt sich unter Umständen ermitteln, welcher Fehler tatsächlich hinter diesen Hieroglyphen steckt.

Profis im Internet sind gerne behilflich

Die wohl einfachste Möglichkeit für die Entschlüsselung einer Fehlermeldung bieten die Profis in den unterschiedlichen Windows-Foren. Der Windowsnutzer muss sich in diesen Foren lediglich einen kostenlosen Account anlegen und schon kann er die entsprechende Fehlermeldung seines Systems posten. Hierfür ist es natürlich notwendig, die komplette Fehlermeldung erst einmal zu notieren. Denn je ausführlicher die Meldung im entsprechenden Forum aufgeführt wird, desto höher sind auch die Chancen, dass einer der Profis im Forum erkennt, welcher Fehler hinter dieser Meldung tatsächlich steckt. Auch die genaue Angabe der Systemeigenschaften und der Windowsversion sind hierbei von Vorteil.

Die Fehlersuche auf der Microsoft-Homepage

Microsoft bietet auf der eigenen Homepage eine automatische Fehlersuche an. Leider erweist sich dieser Service in vielen Fällen nicht unbedingt als effektiv und die Windowsfehler werden von diesem System weder gefunden noch behoben. Doch bietet die Webseite von MS ebenfalls eine Community in Form eines Forums, welche bei der Fehlersuche und der Entschlüsselung einer Fehlermedlung behilflich sein kann.

Warum werden die Fehlermeldungen nicht in Klartext angezeigt?

Nun, darüber lässt sich stundenlang diskutieren. Viele verärgerte Windows-Nutzer vertreten die Meinung, dass Microsoft hierdurch den kostenpflichtigen Kontakt zum eigenen Support erzwingen möchte. Ob dies tatsächlich der Realität entspricht, lässt sich nicht belegen. Tatsache ist, dass eine Klartextfehlermeldung die Fehlerbehebung natürlich erheblich erleichtern würde!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>