Externe Lautsprecher für den Laptop

Lautsprecher

Lautsprecher

Die meisten zeitgemäßen Laptops bieten heute einen recht guten Klang, was auf die immer weiter fortschreitende Technik der internen Soundkarten zurückgeht. Ein uneingeschränkter Musikgenuss, Filme mit einem guten Sound anzuschauen und die volle Klangperformance von Spielen zu genießen, ist daher auch bei Laptops mittlerweile kein Problem mehr. Doch leider erweisen sich die integrierten Lautsprecher der tragbaren Computer häufig als klanglich absolut unzureichend und die Nutzer möchten sich daher externe Boxen anschaffen. Welche Möglichkeiten bieten sich hierbei?

Den Laptop an die Stereoanlage anschließen

Die wohl beste Klangperformance erhält der Computernutzer, wenn er seinen Laptop an die heimische Stereoanlage anschließt. Hierfür wird lediglich ein Kabel benötigt, welche einen Mini-Klinken-Stecker am einen Ende und zwei Chinch-Stecker am anderen Ende aufweist. Mit einem derartigen Kabel kann der Laptop über den Audio-Ausgang (Mini-Klinke) problemlos mit dem Verstärker der Stereo-Anlage (Chinch) verbunden werden und der Kauf von PC-Boxen oder einem Soundsystem erübrigt sich. Doch kann der Nutzer die Dolby-Surround-Funktion der Soundkarte von seinem Laptop natürlich nur genießen, wenn die heimische Stereoanlage auch Dolby Surround unterstützt!

Welche Boxen eignen sich für den Laptop?

Möchte sich der Computernutzer für seinen Laptop externe Boxen anschaffen, so sollte er keinesfalls an der falschen Stelle sparen, denn die meisten Billigprodukte weisen zumeist nur einen unzureichenden Klang auf. Grundsätzlich benötigt der Laptop sogenannte Aktivboxen, welche einen Verstärker enthalten und daher auch mit Strom versorgt werden müssen. Im Idealfall entscheidet sich der Nutzer für ein Soundsystem, welches aus mehreren Hochtönern und einem Subwoofer für die Bässe besteht. Tipp: Das wohl beste Klangergebnis kann der Laptopbesitzer mit sogenannten Nahfeldmonitorboxen erzielen, welche eigentlich für Musikstudios entwickelt wurden. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass diese Lautsprecher Dolby-Surround-Effekte nicht unterstützen und daher in erster Linie für das Anhören und Produzieren von Musik geeignet sind. Gute Nahfeldmonitorboxen finden sich zumeist in den Musiker-Shops und können mittlerweile auch recht günstig erstanden werden.

Bild: pixabay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>