Smartphone verloren – sind die Daten sicher?

Sicherheit der Daten des Mobilgerätes

Sicherheit der Daten des Mobilgerätes

Der Verlust von einem Smartphone stellt in vielerlei Hinsicht ein echtes Ärgernis dar. Zum einen sind die zeitgemäßen Smartphones nicht unbedingt günstig und zum zweiten ist mit dem Verlieren oder mit dem Diebstahl von einem Smartphone natürlich auch der Verlust aller Daten, wie den Kontakten und den SMS, verbunden. Die Frage, die sich bei dem Verlust von einem Smartphone zusätzlich stellt: Können die Daten auf dem Handy vom Finder oder auch vom Dieb ohne Probleme eingesehen werden, auch wenn das Telefon gegen Fremdzugriffe geschützt ist?

Wie sicher sind die Schutztechnologien bei Smartphones?

Die zeitgemäßen Smartphones bieten verschiedenen Möglichkeiten, den Fremdzugriffen auf die eigenen Daten zu verhindern. In Android finden sich beispielweise zwei unterschiedliche Schutzfunktionen, die mit einem Gerätepasswort oder mit dem sogenannten Entsperrmuster arbeiten. Das Gerätepasswort muss zusätzlich zum PIN der Simkarten bei jedem Start des Handys eingegeben werden und das Zeichnen des richtigen Entsperrmusters wird von den Geräten bei jedem Zugriff auf das Telefon verlangt. Diese beiden Schutzfunktionen verhindern einen Fremdzugriff auf die eigenen Daten recht zuverlässig, doch finden vor allem technikversierte Hacker immer wieder neue Methoden, diese Schutzfunktionen zu umgehen. Ein 100%tiger Schutz der eigenen Daten auf dem Smartphone kann daher durch diese beiden Methoden leider nicht immer gewährleistet werden.

Was kann der Smartphonebesitzer für den zusätzlichen Schutz tun?

Sofern auf dem mobilen Gerät besonders empfindliche Dateien abgelegt werden, ist es generell ratsam, sich eine App für die Dateiverschlüsslung zu installieren. Derartige Apps finden sich kostenlos im App-Store und ermöglichen das Anlegen einer Containerdatei, in welcher die empfindlichen Dateien abgelegt und mit einem Passwort gesichert werden können. Des weiteren empfehlen viele Experten, die Kontakte nicht im Gerätspeicher, sondern auf der Simkarte abzulegen, denn möchte ein Finder oder gar ein Dieb diese Kontakte einsehen, benötigt er die PIN der Simkarte, um diese entsperren zu können. Auch wenn der Finder oder Dieb es schafft, in das Gerät zu kommen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass er auch Zugriff auf den Inhalt der Simkarte erhält!

Bild: business.bt.com

Dieser Artikel wurde in der Kategorie "Mobil" veröffentlicht von Tobias. Zu Favoriten hinzufügen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>