Englisches Halbfinale

Gestern liefen die letzten beiden Viertelfinalpartien der Champions League-Saison 2008/09. Dabei trafen zum einen Arsenal London und der FC Villarreal und zum anderen der FC Porto und Manchester United aufeinander.

Das Hinspiel zwischen Arsenal London und FC Villarreal war 1:1 in Spanien ausgegangen, weshalb Arsenal auch ein torloses Remis zum Erreichen der nächsten Runde gereicht hätte. Doch von Anfang an gab die Mannschaft von Arsène Wenger Gas und setzte die spanische Truppe unter Druck.

Durch den hohen Druck resultiere ein frühes 1:0 für Arsenal durch Theo Walcott, das bis zur Halbzeit hielt. Nach der Pause ging es dann recht schnell und Arsenal konnte durch Adebayor auf 2:0 erhöhen.

Nur gut 10 Minuten später gab es dann die endgültige Entscheidung als Arsenal einen Strafstoß bekam der von Robin van Persie zum 3:0 verwandelt wurde und der Villarreal-Spieler Eguren Gelb-Rot sah. Beim 3:0 blieb es bis zum Schluss und die “Gunners” stehen jetzt im Halbfinale der diesjährigen Champions League.

Weniger spektakulär aber dennoch eine Runde weiter ist auch der Titelverteidiger Manchester United, der im Halbfinale auf Ligakonkurrenten Arsenal treffen wird. Nach dem 2:2 im Hinspiel schaffte es die Mannschaft von Sir Alex Ferguson mit 1:0 in Porto zu gewinnen und ist damit die erste englische Mannschaft, die je dort siegen konnte.

Das Tor für “ManU” fiel ebenfalls sehr früh, nämlich in der 6. Minute als Weltfußballer Cristiano Ronaldo mit einem sehenswerten Schuss aus gut 25 Metern traf. Danach wurde Manchester zunehmend passiver und ließ besonders in der zweiten Hälfte Porto spielen.

Diese Taktik wäre dem Titelverteidiger fast noch zum Verhängnis geworden, da Porto gut kombinierte, es aber nicht schaffte an Torwart van der Sar vorbei zu kommen. Somit musste sich der amtierende portugiesische Meister geschlagen geben und Manchester ins Halbfinale ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>