Alexander Frei liebäugelt mit Bayern München

In einem Interview hat Alexander Frei zugegeben, dass er bei einem Angebot der Münchner Bayern ins Grübeln kommen würde, da es einfach eine große Ehre für jeden Spieler wäre, in der Auswahl der Bayern aufzutreten.

Wer jetzt glaubt, dass sich hier ein Wechsel anbahnt, hätte noch vor wenigen Wochen meine Zustimmung bekommen, als Alex Frei im Clinch mit Borussen-Trainer Jürgen Klopp war. Dieser Streit hat sich aber nun in Luft aufgelöst und Frei gehört wieder zum Stammpersonal des BVB.

Wäre dem nicht so, dann wären die Chancen eines Wechsels von Frei nach München gar nicht mal so schlecht, da Podolski im Sommer abgegeben wird (zum 1.FC Köln) und man das Geld für einen Transfer von Frei hätte verwenden können. Denn viel mehr als 10 Millionen Euro hätte Frei zu dem Zeitpunkt wohl nicht gekostet.

So aber wird der Schweizer den Borussen, denke ich zumindest, treu bleiben und noch ein paar Jahre auf Torejagd gehen. Schade finde ich es schon ein bisschen, da Frei gut zu Bayern gepasst und sicherlich auch dort seine Tore gemacht hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>